Direkt zum Inhalt springen

Mit Datenmarktplätzen den Wert der Unternehmensdaten steigern

Mit Hilfe von Datenmarktplätzen wertvolle Unternehmensdaten identifizieren, Zugriffe und Diskussionen auf diese steuern und einen direkten Mehrwert für Ihr Unternehmen realisieren.

Viele Organisationen stehen vor dem Problem, einen Mehrwert aus ihren Daten zu schöpfen. Dies führt zu ungenutzten Geschäftsmöglichkeiten und damit Umsatzverlusten. Der Zugriff auf relevante Daten ist für jeden wertschöpfenden Unternehmensbereich und Use Case entscheidend. Für die Wertschöpfung aus Unternehmensdaten, ist die Möglichkeit relevante Daten innerhalb des Unternehmens zu finden, zu verstehen und zugänglich zu machen von großer Bedeutung. Wir bei AdEx Partners glauben, dass ein gut funktionierender “Datenmarktplatz”, der den Zugriff auf relevante Daten ermöglicht, eine der Schlüsselkomponenten für eine effektive und effiziente Datenwertrealisierung ist.

Ein Datenmarktplatz ist eine Kombination aus verschiedenen Softwarelösungen. Diese ermöglichen es den Mitarbeitern Ihres Unternehmens, verfügbare Daten zu finden, auf diese zuzugreifen, zu analysieren und zu teilen, um den Mehrwert der Daten zu steigern. Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen besitzt einen Datenmarktplatz ähnlich wie Amazon auf den Ihre Mitarbeiter leicht zugreifen und den sie nutzen können, um Datenanforderungen zu erfüllen und “Daten-Entrepreneure” innerhalb Ihres Unternehmens zu werden.

Ein interner Datenmarktplatz unterstützt dabei, Daten

  1. auffindbar zu machen; wie es Google für das World Wide Web tut
  2. verständlich zu machen; wie es Wikipedia mit Wissen tut
  3. zugänglich zu machen; wie Amazon beim Online-Shopping
  4. gemeinsam nutzbar zu machen (Crowdsouring); wie GitHub für Coding

Die Realisierung des Datenwerts beginnt mit dem Auffinden relevanter und verwendbarer Daten. Um die richtige Relevanz Ihrer Daten zu bestimmen, müssen Organisationen zunächst einen Überblick darüber haben, welche Daten verfügbar sind und diese Daten auch verstehen. Der Datenmarktplatz löst dieses Problem, indem er alle Datensätze innerhalb der Organisation an einem Ort bündelt. Sind alle Daten leicht zugänglich, erhöhen Organisationen den Bekanntheitsgrad ihrer Daten bei potenziellen Datennutzern. Das steigert zwangsläufig die Nutzung und auch den Wert Ihrer Daten.

Die Suche relevanter Daten kann ein iterativer Prozess sein. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die neu gewonnenen Daten schnell bewerten und verstehen zu können, um ihre Relevanz für jeden Anwendungsfall zu bestimmen. Der Datenmarktplatz erreicht dieses Ziel durch die Verwendung eines Datenkatalogs zum Sammeln und Ableiten der relevanten Informationen aus den zugrundeliegenden Daten. Durch die Kombination verschiedener Techniken wie Data Profiling, Metadaten, Data Dictionaries oder Data Lineage (Abstammung der Daten), erhalten Ihre Mitarbeiter ein gutes Verständnis der Daten.

Der Datenmarktplatz verwendet auch grafische Elemente, um den Datenkonsumenten (Nutzer) auf verborgene, abhängige und andere potenziell relevante Datensätze aufmerksam zu machen. Dieses Konzept nutzt beispielsweise Amazon um dem Kunden ähnliche Produkte oder Käufe anderer Kunden zu empfehlen.  Der Zugriff auf Daten sollte so einfach sein wie das Prüfen von Daten in Ihrem "Warenkorb". Datenanalysten verschwenden einen großen Teil ihrer Zeit darauf, relevante Daten zu finden, zu verstehen und Zugang zu ihnen zu erhalten. Der Datenmarktplatz macht dies so einfach wie möglich und erhöht die "Nutzerzufriedenheit" rund um die Datennutzung.

Durch kontinuierliches Suchen und Verstehen der Daten, fördert der Datenmarktplatz die Mitarbeit Ihrer Mitarbeiter am Stammdatenmanagement Ihres Unternehmens (Crowdsourcing).  Die integrierten Crowdsourcing- und Datenverwaltungsfunktionen tragen dazu bei, die allgemeine Verständlichkeit, Datenqualität und Datenintegration Ihrer Datenbestände zu verbessern. Durch die Betrachtung und Wiederverwendung von Datensätzen durch Hunderte oder Tausende von Personen werden Fehler schnell gefunden, Verbesserungsvorschläge ausgetauscht und schließlich behoben.            

Darüber hinaus beschleunigt der Datenmarktplatz die Zusammenarbeit, indem er einen einfachen und sicheren Datenaustausch zwischen Teams ermöglicht und ihnen hilft, wertvolle Daten zu identifizieren und zu nutzen. GitHub beispielsweise verfolgt dasselbe Ziel in der Softwareentwicklung,  wodurch die Wiederverwendbarkeit und Verbesserung von Code für Entwickler vereinfacht wird.   

Durch die Funktion des bidirektionalen Datenaustauschs und das Sammeln von Feedback zu den Daten, ermöglicht der Datenmarktplatz ein hohes Maß an Zusammenarbeit, was die Datennutzungskultur innerhalb Ihrer Organisation stark fördert. Indem Ihre Mitarbeiter in die Lage versetzt werden, wertvolle Daten zu entdecken, zu diskutieren und zu bewerten, wird das Engagement der Mitarbeiter erhöht sowie das Bewusstsein für Daten als Vermögenswert gesteigert, was wiederum zu einem höheren Grad der Nutzung und Realisierung des Datenwerts führt.

Das Ziel vieler Unternehmen ist es, Daten optimiert zu nutzen, um beispielsweise durch Automatisierung und qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen  einen Mehrwert für ihre Kunden und das Unternehmen zu schaffen. Die Wiederverwendbarkeit von Daten ist essentiell, um kurzfristig wertschöpfende Use-Cases mit bereitzustellen. Durch die Breitstellung dieses einzigen Zugangspunktes für alle Datenanforderungen innerhalb Ihres Unternehmens, verringert der Datenmarktplatz Datensilos und "tote Daten", die die weitreichende gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit von Daten behindern.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmensassets veralten Daten nicht durch deren Nutzung. Stattdessen gewinnen diese an Wert. Das Sammeln und Bereitstellen von Feedback zu Daten erhöht deren Sichtbarkeit, Verständlichkeit und Datenqualität. “Daten-Entrepreneure" sind eine neue Art von Wertschöpfern Ihres Unternehmens. AdEx Partners unterstützt Sie bei der Konzeption und dem Aufbau Ihres eigenen Datenmarktplatzes. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr zu erfahren!

Ihr Ansprechpartner

Stark Burns Data Analytics Evangelist
News & PR